Dienstag, 16. März 2010

Die berühmten 3 KILO...


...zuviel.
Das kann einem schon mal locker den Tag versauen, wenn man morgens auf die Waage steigt und rrrrrr wieder ein fucking Kilo drauf. Und dann die Vorwürfe: Hätte ich gestern abend nichts mehr gegessen, oder weniger, oder...Und es sind meist immer nur 3 Kilo die man oder frau ZUVIEL findet. Da kann einem sonst wer sagen: Sieht doch guuuut aus. Frauen mit Kurven sind sowieso bla bla bla.
Meine Agenturen haben das LEIDER damals ein bisschen anders gesehen. Da steht man da, wird ausgemessen wie ne Kuh und dann heißt es:"Mhmm 53kg? Wie groß? Ah ok 1,75cm...Tja Süße, da musst du aber noch ein bisschen abnehmen. Aber das weißt du ja...War ja auch Weihnachten...Aber so kann ich dich nicht zum Kunden schicken..." Ich habe mich mittlerweile bewusst von dem Model-Kram zurückgezogen: Trotzdem: Ein bisschen was davon bleibt hängen. Die Zeiten der 53kg sind (auch ein bisschen zum Glück), zwar vorbei aber irgendwas zu meckern hat man ja eh immer...
Im Grunde sollte man sich keinen Stress machen und einfach seinem Körper vertrauen. Er wird sich schon da einpendeln, wo es gut für ihn ist. Naa toll: Kann man nur hoffen, dass mein Set-Point nicht grade bei 101kg liegt...

(So falls sich wer auf den Schlips getreten fühlt: Das ist MEIN Blog. Ich kann hier rumätzen so viel wie ich will. Wems nicht passt: Brigitte lesen!)

Kommentare:

  1. Aber du hast doch eine wunderbare figur :)
    ja ich weiß man hört sichs an aber findet es im endeffekt doch nicht so ich kenn das ...
    bin 1,65 groß und wiege 51 Kilo ... alle sagen immer schon ich bin zu dünn aber ich find das ganricht so weil man ja immer seine problem zonen hat :D ... aber das mit den Modelagenturen ist echt übel die treiben einen ja richtig in den magerwahn oO finde ich nicht so gut. Man darf auch mal mehr essen!
    :)

    AntwortenLöschen