Montag, 27. Februar 2012

Es ist doch...



sonderbar wie wir Süchtigen alle zueinanderfinden. Ich habe über Kleiderkreise und ebay Kleinanzeigen in so kurzer Zeit so viele Leute kennengelernt. In wirklich kurzer Zeit. Was bedeutet: "ist die Tasche noch da?" "Ja ist sie!" "Toll hast du noch ein Bild von der Seriennummer?" "Ja hast du Whats app?" Dann werden in 5 Minuten Bilder getauscht, Daten getauscht, Facebook Profile gestalkt und man wünscht sich eine Stunde später, mit Küsschen via Netzwerk eine gute Nacht. Nach einer Woche kennt man die Lebensgeschichte des anderen, quatscht über Süchte, tauscht, kauft, verkauft. Es erinnert mich etwas an mein Stickeralbum, nur mit größeren Stickern. Die Sammelsucht, das Verlangen nach neuen Paketen ist unermesslich.
Wie gefährlich ist es eigentlich ein Hermes Tuch zu kaufen? Wie oft fällt man dabei auf die Nase? ist es vielleicht sogar leichtsinnig einfach mal eben Daten zu tauschen? Seltsamerweise habe ich "toi, toi,toi", nur positive Erfahrungen gemacht. Man kennt sich nur virtuell und es geht auch eigentlich nur um Drogen bei allen Gesprächen. Drogen wie Hermes, Lv, Chanel....Warum ist man eigentlich so verrückt danach?
Mir doch egal: Ich will es!

Kommentare:

  1. Dieses Tuch ....................................
    schmacht :....................
    Gib es her !!!!

    AntwortenLöschen
  2. kenn ich nur zu gut vor allem durch die Blogs :)
    Aber umso schöner ist es doch, mit gleichdenkenden über die wirklich schönen Dinge im Leben reden. Da freuen sich auch gleich die weniger modesüchtigen Freunde drüber! :)

    AntwortenLöschen